Direkt zum Inhalt

Mit dem 21. Dezember 2012 werden Versicherungen empfindlich teurer!

Experten warnen: Versicherungen werden teurer!

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein Unisex-Urteil verabschiedet. Dies bedeutet, dass Männer und Frauen wie bisher keine unterschiedlichen Prämien mehr aufgrund unterschiedlicher Lebenserwartungen bzw. Risikokomponenten bezahlen dürfen. Viele Versicherungen werden dadurch, mit Stichtag 21. Dezember 2012, um bis zu 30% teurer. Bestehende Verträge sind von dieser Änderung allerdings ausgenommen.

Durch die Einführung der Unisex-Tarife am 21. Dezember verändern sich die Beiträge für viele Versicherungen - mal wird es für Männer teurer und für Frauen günstiger, mal umgekehrt. Für viele Menschen ist es daher sinnvoll, zu prüfen, ob es für sie günstiger ist, jetzt noch eine Versicherung ohne Unisex-Tarif abzuschließen.

Die üblichen Versicherungen für Mediziner sind nachfolgend zusammengefasst:

  • Pensionsversicherung
  • Unfallversicherung
  • Haushaltsversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Krankenzusatzversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • KFZ-Versicherung
  • Rechtsschutzversicherung

Verbraucherschützer empfehlen gewünschte Versicherungen noch vor dem Dezember abzuschließen. Nur so kann man sich vor der Unisex-Änderung schützen.